Gesund & Co. : Müesli, Müesliriegel und Schokoaufstrich

Der Frühling kommt, und mit ihm bei mir auch die Lust wieder etwas gesünder zu essen.

Hier drei alltagstaugliche Rezepte für ein Müesli, einen Müesliriegel und einen Schokoaufstrich (die Schokolade darf natürlich trotzdem nicht fehlen 😉 ). 

Crunchy-Müesli

Für ein 1.5 l Glas:

  • 400 g Vollkornhaferflocken
  • 125 g Quinoa (ich nehme den Roten)
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 2 EL Leinsamen (ganz oder geschrotet)
  • 100 g Mandeln ( ganz oder halbiert)
  • 3 EL Sonnenblumenkerne
  • 1/4 TL Salz
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 4 EL Honig (oder Agavendicksaft / Ahornsirup)

Den Backofen auf 175° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen.

Das Öl leicht erwärmen und den Honig darin verflüssigen. Etwas abkühlen lassen.

Mit der Haferflocken-Mischung verrühren und 10 min. ziehen lassen, zwischendurch umrühren.

Mischung gleichmässig auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen. Ca. 8 min. backen. Mit einer Gabel auflockern und weitere ca. 5-7 min. backen, bis die Mischung leicht braun ist.

Abkühlen lassen und dann in ein Glas umfüllen.

Müesli Riegel

  • 60 g Dinkelvollkornmehl
  • 80 g Vollkornhaferlocken
  • 30 g Sesam
  • 15 g Leinsamen
  • 20 g Kokosflocken
  • 55 g Walnüsse (gehackt)
  • 50 g Ahornsirup
  • 60 g Apfelmus (ich habe selbstgemachtes, ungezuckertes verwendet)
  • 25 g Bio Kokosöl
  • 10 g Nussmus
  • 15 g Honig
  • Zeste von 1 Orange

Den Backofen auf 170° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen.

Ahornsirup, Apfelmus, Kokosöl, Nussmus, Honig und die Orangenzeste dazumischen.

Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen (1-2 cm dick) und etwas andrücken.

15-20 min. backen. Die Masse darf sich leicht bräunen, kann aber noch etwas weich bleiben. Sie härtet wie Cookies beim Abkühlen nach. Lauwarm in Stücke schneiden.

Schoko-Aufstrich

  • 120 g Mandeln
  • 85 g dunkle Schokolade
  • 1,5 EL Bio Kokosöl

Die Mandeln im Backofen 6-10 min. bei 180° C auf einem mit Backpapier belegten Backblech rösten.

Die Schokolade mit dem Kokosöl im Wasserbad schmelzen.

Mandeln und Schokolade etwas abkühlen lassen.

Die Mandeln im Cutter oder Food Processor zu Mus mahlen (das dauert eine Weile).

Nach und nach die Schokolade beigeben und weitermixen bis eine gleichmässige Masse entsteht.

In ein Glas umfüllen. Die Masse härtet noch nach und kann im Küchenschrank aufbewahrt werden.

Jaaaaaaa…. diese guten Sachen sind im Handumdrehen gemacht und schmecken mit gutem Gewissen wunderbar 🙂

Viel Erfolg und Spass beim Nachmachen!

Advertisements

Supergesunde Bananen-Schokoladen-Hafer Riegel

Banana Bread 4Banana Bread 3

Bis vor einer Stunde war ich noch der festen Überzeugung, dass ich Bananen nur pur (oder mit gaaaaanz viel Schokolade umhüllt frisch aus dem Schoggi-Fondue Topf) mag, und das am Liebsten in Ländern, die näher am Äquator liegen. Bananen in Gebäck, in Schokoladenriegel, in Brot oder wo auch immer…bitte nicht für mich. Und dann habe ich dieses Rezept entdeckt und mir sind meine 3 still vor sich  hin bräunenden Bananen zu Hause eingefallen. Also hab ich losgelegt, im vollen Bewusstsein, dass mir das Resultat wahrscheinlich gar nicht schmecken würde.

Tja, was soll ich sagen? Die Riegel sind so gut, dass sie hier einen Platz verdient haben. Zudem sind sie supergesund, können glutenfrei und auch vegan gebacken werden und eignen sich zum Frühstück genau so wie zum Z’nüni, Z’vieri oder einfach als Snack zwischendurch.

Hier das Rezept für alle Bananen liebende oder hassenden, experimentier- und backfreudigen Menschen:

Für ca. 30 3×3 cm grosse Stücke braucht ihr:

  • 250 g Vollkorn Haferflocken (n.B. glutenfrei)
  • 1/2 TL Backpulver (n.B. glutenfrei)
  • 1/2 TL Natron
  • 1/4 TL Salz
  • 1 TL Zimt
  • 3 reife Bananen
  • 2 TL Vanille-Extrakt
  • 50 g Apfelmus (ungesüsst)
  • 60 g Ahornsirup (oder Agavendicksaft / Honig)
  • 50 g Schokoladenwürfel (n.B. vegan)

Für die Deko:

  • 2 EL Schokoladenwürfel (n.B. vegan)
  • 1/2 TL Kokosnussfett

Den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Hafer in einem Cutter/Mixer oder ähnlichem Gerät zu Mehl zerkleinern.

Das Hafermehl in eine Schüssel geben und Backpulver, Natron, Salz und Zimt dazumischen.

Bananen, Vanille, Apfelmus und Ahornsirup ebenfalls im Cutter/Mixer pürieren bis die Masse crèmig ist.

Die Bananenmasse mit der Hafermehlmasse vermischen.

Die Schokoladenstücke unterheben.

Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Form füllen und mit dem Teigschaber flach verteilen.

Ca. 15 min. backen (Stäbchenprobe).  Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Für die Deko die Schokoladenstückchen mit dem Kokosfett im Wasserbad schmelzen und über die ausgekühlten Riegel spritzen. Dann das ganze in Stücke schneiden und….geniessen.

Banana Bread 2

(Rezept adaptiert von http://www.ambitiouskitchen.com)